27.03.2017
  • ® FlaviaScuderi

  • ® FlaviaScuderi

  • (c) Albert Hulm

  • (c) Albert Hulm

  • ® FlaviaScuderi

  • ® FlaviaScuderi

  • (c) Albert Hulm

  • ® Stephen Malinowski

Wagnerwahn

Unsere heutige Projektvorstellung steht ganz im Zeichen des Wagnerwahn. Dabei handelt es sich um die neueste Crossmediale Produktion der gebrueder beetz filmproduktion, die den 200. Geburtstag des bedeutenden deutschen Komponisten Richard Wagner zum Anlass für ihre Crossmediale Produktion genommen haben.

Bestandteile dieser Produktion auf ihrer Reise durch die Medien sind zum einen ein 90 minütige Kulturkrimi (Film), eine Graphic Novel (Print) sowie eine interaktive Graphic Novel (App).

Der Film von Ralf Pleger mit dem Titel “Wagnerwahn” begibt sich im Stil der amerikanischen Serie CSI auf Spurensuche im Leben Richard Wagners. Er stellt eine Vermischung von aufwändig gestalteten Spielszenen (Samuel Finzi und Pegah Ferydoni als Richard und Cosima Wagner) mit Animationen und Interviews mit Wagner-Experten wie Philippe Jordan und Simone Young (beides Dirigenten) dar.

Die 41-seitige gedruckte Graphic Novel “Wagner” wurde von Andreas Völlinger und Flavia Scuderi gestaltet und illustriert. Sie ist eine “spektakulär rasante Zeitreise durch die Lebensjahre des Komponisten” (FNP).

Die “Wagnerwahn”-App greift die Geschichte der Graphic Novel auf und reichert diese mit Musik, Filmclips, historischen Briefen, Partituren und Fotografien an. Insgesamt gibt es 230 einzeln animierte Bilder und eine von Filmschauspielern eingesprochene Audio-Fassung der Story sowie zahlreiche Extras. Die App macht Richard Wagners Leben dadurch auf eine völlig neue Art und Weise erfahrbar.

Vor kurzem wurde die App für den renommierten “Prix Europa 2013” nominiert und man darf gespannt sein, wie es mit den Auszeichnungen dieses Crossmedia Projektes weitergeht.

Die App gibt es (leider bisher nur) fürs iPhone oder iPad, dafür aber inzwischen in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Japanisch.

Links:

Über Patrick Möller

Patrick Moeller berät Unternehmen, Agenturen und Kreative bei Transmedia Storytelling Projekten, konzipiert letztere zudem auch bis hin zur Umsetzung. Er ist Gründer und Herausgeber der ARG-Reporter-News, einer Webseite, die über Alternate Reality Games und Transmedia Projekte auf der ganzen Welt berichtet. Zudem ist er Mitbegründer von Transmedia Storytelling Berlin und den imaginary friends.

Auch interessant

Im Märkischen Sand - Nella sabbia del Brandenburgo

Im Märkischen Sand

Im Märkischen Sand - Nella sabbia del Brandenburgo ist eine deutsch-italienische Webdoku über das Vergessen der Gewalt, das Verschweigen der Schuld und die Verantwortung gegenüber der Geschichte.