27.02.2017
  • Im Märkischen Sand

  • Im Märkischen Sand

  • Im Märkischen Sand

  • Im Märkischen Sand

  • Im Märkischen Sand

Startseite » Projektvorstellungen » Im Märkischen Sand

Im Märkischen Sand

Im Märkischen Sand – Nella sabbia del Brandenburgo ist eine deutsch-italienische Webdoku über das Vergessen der Gewalt, das Verschweigen der Schuld und die Verantwortung gegenüber der Geschichte.

Am 23. April 1945 werden in einer Sandgrube bei Treuenbrietzen (Brandenburg) 127 italienische Militärinternierte von Angehörigen der deutschen Wehrmacht erschossen. Das Massaker und die Erinnerungen daran verschwinden in der Vergessenheit. Doch dann kehrt die Geschichte zurück.

Als die Bewohner der Stadt beginnen, sich der Vergangenheit zu stellen, kommen verdrängte Erinnerungen hoch an die Gewaltexzesse der letzten Kriegstage, die im historischen Gedächtnis der Stadt lange verborgen geblieben waren. Die Filmemacher Katalin Ambrus, Nina Mair und Matthias Neumann begeben sich in dieser Webdoku auf eine lange Reise um die verschütteten Verbrechen auszugraben, und ihnen einen Platz im kollektiven Gedächtnis der beiden Länder zu ermöglichen. Das zweisprachige Filmprojekt ist eine crossmediale, interaktive Dokumentation.

In insgesamt 24 Episoden wird Geschichte und Gegenwart des Massakers beleuchtet. 18 thematischen und biographischen Episoden dokumentieren das Ereignis aus heutiger Sicht. 6 begleitende Geschichtsepisoden zeigen die Hintergründe auf.

Hier kommen Tableaus zur Anwendung, die vom italienischen Zeichner Cosimo Miorelli gestaltet wurden.

Die Musik wurde von Stefano Fornasaro und Andrea Blasetig komponiert.

Titel: Im Märkischen Sand / Nella sabbia del Brandenburgo

WebDoku: http://imidoc.net/

Sprachen: Deutsch, Italienisch

Facebookseite: https://www.facebook.com/imidoc/

Über Patrick Möller

Patrick Moeller berät Unternehmen, Agenturen und Kreative bei Transmedia Storytelling Projekten, konzipiert letztere zudem auch bis hin zur Umsetzung. Er ist Gründer und Herausgeber der ARG-Reporter-News, einer Webseite, die über Alternate Reality Games und Transmedia Projekte auf der ganzen Welt berichtet. Zudem ist er Mitbegründer von Transmedia Storytelling Berlin und den imaginary friends.

Auch interessant

Addison’s Tales

Addison’s Tales, the musical storyworld currently being developed by Wivern Digital, began life as a finalist at the Flying Sparks Crossmedia storytelling competition way back in 2010.

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis beim Besuch unserer Webseite zu ermöglichen. Um auf die Inhalte dieser Webseite zugreifen zu können, müssen Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Diese Webseite speichert dann auf Ihrem Rechner einen Cookie (eine kleine Textdatei, die von Ihrem Browser gelesen werden kann) ab und hält darin fest, dass Sie der Verwendung von Cookies zugestimmt haben.

Um Ihnen nicht ständig beim erneuten Besuch unserer Webseite diesen Hinweis anzuzeigen, wird Ihre Erlaubnis für 3 Monate in besagtem Cookie gespeichert. Danach müssen Sie erneut und für 3 weitere Monate zustimmen, um wieder auf die Inhalte zugreifen zu können.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie zwischenzeitlich die Cookies auf Ihrem System löschen, so wird Ihnen der Hinweis bereits vor Ablauf der 3 Monate erneut angezeigt.

Schließen